Drucken

AG-Bläserklasse in Kooperation mit der Grundschule

Häufig fangen Kinder eine Instrumentalausbildung an und steigen irgendwann aus, ohne je die Erfahrung gemacht zu haben, wie schön es ist, in einem vollbesetzten Orchester zu spielen. Für die, die durchhalten, vergeht eine lange Zeit, bis die ersten Schritte im Orchester möglich sind.  

Diese Situation ist vielen bekannt – eine Alternative hierzu gab es bisher selten. Durch gute Kontakte in die Musikszene wurde der Musikverein Erlangen-Büchenbach e.V.  auf ein neues Ausbildungssystem aufmerksam, dass von den High-Schools in den USA übernommen wurde und derzeit in Deutschland an über 300 allgemeinbildenden Schulen und in Musikvereinen erfolgreich eingesetzt wird.

Der Musikverein Erlangen-Büchenbach e.V. und die Grundschule Büchenbach-Dorf haben die Idee aufgegriffen und bieten seit dem Schuljahr 2006/2007, Beginn September 2006, jährlich eine AG-Bläserklasse für folgende Instrumente an:

Tuba, Posaune, Euphonium, Querflöte, Trompete, Waldhorn, Schlagwerk, Saxophon und Klarinette.

Jeder teilnehmende Schüler bekommt ein Instrument leihweise gegen eine geringe Monatsgebühr. Nach zwei Jahren kann man entscheiden, ob man seinem Kind ein eigenes Instrument kauft – nach einjähriger “Probezeit” weiß jedes Kind, ob es weiter spielen möchte. Musiziert wird in Einzelunterricht und in einer Orchesterprobe. Die Orchesterprobe findet montag Nachmittags statt.

Die Vorteile einer AG-Bläserklasse im Überblick:

o   eigenes Schulorchester

o   erweiterter Musikunterricht

o   vorhandene Unterrichtsräume

o   geringe Ausbildungskosten (Unterricht und Leihgebühr)

o   keine Anschaffungskosten für Instrumente

o   regelmäßiger Unterricht mit hoher Unterrichtsteilnahme der Schüler

Das Ziel der AG-Bläserklasse ist es, eine Bläserklasse aufzubauen und dann mit ihr schulische Veranstaltungen zu untermalen. Am Ende des Schuljahres ist eine problemlose Integration in ein Orchester beim Musikverein Erlangen-Büchenbach e.V. möglich.